Skip to content

Neu und erfahren zugleich

Partner

 

Die Kanzlei wurde 2020 gegründet und ist ein Spin-off der namhaften Insolvenzkanzlei KÜBLER. Die Kanzlei ist spezialisiert auf Restrukturierung und Insolvenzverwaltung. Wir sind alles erfahrene Partner, die bereits viele Unternehmen erfolgreich saniert haben. Zugleich sind wir ein dynamisches und gut eingespieltes Team, das Ziele schnell und effizient umsetzt.

BREITENBÜCHER Rechtsanwälte kooperiert mit dem internationalen Beratungsunternehmen Baker Tilly. Zusammen bilden die Kanzleien eine schlagkräftige Einheit, die kleine und sehr große Mandate schnell und effizient bearbeiten kann. 

Dr. Bettina E. Breitenbücher

Rechtsanwältin
Insolvenzverwalterin
Fachanwältin für Insolvenzrecht
Geschäftsführerin

1985 
Abitur
 
Wintersemester 1985/1986
Beginn des Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität Tübingen
 
Wintersemester1988/1989
und Sommersemester 1989 Auslandsstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Fribourg/Schweiz; Stipendiatin der „Euro-Regions“
 
Wintersemester 1989/1990
Fortsetzung des Studiums der Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg
 
Wintersemester 1991/1992
Erstes Juristisches Staatsexamen in Baden-Württemberg
 
1992
Referendariat im OLG-Bezirk Stuttgart sowie in wirtschaftsrechtlich orientierter, überörtlicher Anwaltskanzlei in Brüssel; begleitende Tätigkeit in insolvenzrechtlich ausgerichteter Anwaltskanzlei
 
1994/1995
Zweites Juristisches Staatsexamen in Baden-Württemberg
 
2006
Dr. jur. Universität zu Köln
1985
Assistenz der Geschäftsleitung im elterlichen Betrieb (Markisenwerk Breitenbücher GmbH, Bietigheim-Bissingen)
 
1989
Aufbau eines Reisebüros im elterlichen Betrieb (Breitenbücher Reisen)
 
1995
Spezialisierung als Rechtsanwältin in insolvenzrechtlich orientierter, überörtlicher Anwaltskanzlei; leitende Bearbeitung größerer Konkurs- und Gesamtvollstreckungsverfahren
 
1997
Gründung der Anwaltskanzlei BREITENBÜCHER mit Büros in Heilbronn und Erfurt, seitdem umfangreiche Praxis als Verwalterin in zahlreichen Konkurs-, Gesamtvollstreckungs- und Insolvenzverfahren; erfolgreiche Sanierung auch großer Kapitalgesellschaften
 
2000
Fachanwältin für Insolvenzrecht
 
2002
Zusammenschluss mit der Sozietät KÜBLER; Geschäftsführende Partnerin der Sozietät KÜBLER
 
2003
begleitende Tätigkeit als Zwangsverwalterin
 
2014
Zertifizierter CRO (Chief Restructuring Officer)
 
2020
Geschäftsführerin der Kanzlei BREITENBÜCHER für Restrukturierung und Insolvenz.
 
  • Breitenbücher/Ehricke, RWS-Forum Insolvenzrecht 2003 (Mitherausgeberin)
  • Neumassegläubiger im massearmen Verfahren: Prozessführung nach Anzeige der Masseunzulänglichkeit, RWS-Forum Insolvenzrecht 2003
  • Kemper (Hrsg.), Kommunale Forderungen in der Insolvenz (Mitautorin bis 2014)
  • Graf-Schlicker (Hrsg.), InsO, Kommentar (6. Aufl. 2021, Mitautorin seit 2005)
  • Masseunzulänglichkeit: Eine Analyse zu Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit der Insolvenzmasse (2007)
  • BGH Beschl. v. 6.2.2014 – IX ZB 57/12, Zulässigkeit der Vollstreckung aus einem nach Insolvenzeröffnung gegenüber dem Schuldner ergangenen Kostenfestsetzungsbeschluss (EWIR 2014, 287)
  • BGH, Urt. V. 19.11.2015 – IX ZR 198/14, Zum Anspruch des Insolvenzverwalters eines Bauträgers auf Schadensersatz wegen Nichterfüllung bei beiderseits nicht erfülltem Subunternehmervertrag (EWIR 2016, 147)
  • Festschrift für Frau Marie-Luise Graf-Schlicker, Schutz der Gläubiger im Insolvenzverfahren bei einer Befriedigung aus künftigen Erträgen (2018).
  • BGH Beschl. v. 8.5.2018 – II ZB 17/17, Wirksamkeit der Bestellung eines Abschlussprüfers trotz zwischenzeitlicher Insolvenzeröffnung auch für frühere Geschäftsjahre (EWIR 2018, 533)
  • Ring, Grziwotz (Hrsg.) Systematischer Praxiskommentar, GmbH-Recht (3. Auflage 2019, Mitautoren seit 2019).
  • LG Stuttgart, Beschl. v.10.6.2020 – 9 Qs 29/20, Keine Erzwingungshaft im Bußgeldverfahren nach Insolvenzeröffnung bei vor Verfahrenseröffnung fällig gewordener Geldbuße (EWIR 2020, 629)
  • Kölner Kommentar zur InsO, Band 4 (1. Auflage 2022, erscheint demnächst), Mitautorin

Lehrbeauftragte an der Hochschule Nürtingen-Geislingen

Referentin beim 13. Deutsch-Chinesischen Richterseminar des BMJV / GIZ (2021).

Referentin beim 17. Symposium im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Rechtsstaatsdialogs (2017); Changde/China

Diverse Fachvorträge an Universitäten und Hochschulen (u.a. beim 3. Geislinger Sanierungs- und Insolvenzrechtstag)

Wissenschaftliche Leitung von Fachforen u.a. beim RWS-Forum

Wissenschaftliche Leitung des Fachanwaltskurses des Münchener Fachkolleg für Insolvenzrecht (MFI)

Vorstandsmitglied Reitverein Heilbronn e.V.: als Turnierleiterin Organisation von Reitturnieren mit internationaler Beteiligung, u.a. FEI-Weltcup-Vorfinale (1994 – 2002)

Mitglied im Kuratorium der Semperoper Dresden seit 2013

Deutsch, Englisch, Französisch

Prof. Dr. Anette Neußner LL.M.oec

Rechtsanwältin
Wirtschaftsmediatorin
Legal Coach

1985 – 1991
Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Würzburg

1991
Erstes Juristisches Staatsexamen in Bayern

1991 – 1994
Referendariat im OLG-Bezirk Bamberg sowie in einer Anwaltskanzlei für Wirtschafts-Immigrationsrecht in den USA

1994
Zweites Juristisches Staatsexamen in Bayern

1994
Zulassung als Rechtsanwältin und Tätigkeit in mitbegründeter Anwaltssozietät

1994 – 2003
Leitung des Juristischen Repetitoriums hemmer in Jena

1998 – 2002
Mitglied im Prüfungsausschuss Versicherungsfachwirt der IHK Erfurt

1999 – 2001
Postgradualer Studiengang Privates und Öffentliches Wirtschaftsrecht an der Universität Jena mit Spezialisierung auf das Insolvenzrecht

2003
Partnerin der Sozietät KÜBLER

2003 – 2013
Lehrbeauftragte für Gesellschaftsrecht, Recht der Sachen und Forderungen sowie Insolvenzrecht an der Universität Erfurt

2006
Bestellung zur Arbeitsgemeinschaftsleiterin in der Referendarausbildung am LG Erfurt

2010
Dr. jur. Universität Bielefeld

2011 – 2012
Studienkurs Mediation und Konfliktmanagement an der FH Erfurt

2012 – 2013
Ausbildung zur Wirtschaftsmediatorin am Centrum für Verhandlung und Mediation der Universität München

2013
Honorarprofessorin an der Universität Erfurt

2015
Zertifizierte Restrukturierungs- und Sanierungsexpertin

2020
Partnerin bei BREITENBÜCHER Rechtsanwälte

2020
Abschluss: systemischer Business-Coach.

2021
Abschluss: Legal Coach.

Sicherungsrechte an künftigen Gegenständen – Zivilrechtliche Probleme und insolvenzrechtliche Grenzen der Sicherung am Umlaufvermögen durch Sicherungsübereignung, Globalzession und AGB-Pfandrecht (Dissertation 2011)

Graf-Schlicker (Hrsg.), InsO, Kommentar, 6. Aufl. 2021, Mitautorin ab Aufl. 2

Kübler (Hrsg.), HRI, Handbuch Restrukturierung in der Insolvenz, Aufl. 3 2019, Mitautorin ab Aufl. 1

Festschrift für Bruno M. Kübler, Der sicherungsrechtliche Rückübertragungsanspruch – nachrangige Sicherung oder Vorteil für die Masse? (2015)

Sowie regelmäßige Fachbeiträge zum Insolvenz- und Restrukturierungsrecht in Print- und Onlinemedien

Deutsch, Englisch

Marko Lachmann

Rechtsanwalt

1997 – 2003
Technische Universität Dresden Rechtswissenschaften 1. Staatsexamen ( Rang: 14 von 215 )

2003 – 2005
Referendariat beim Landgericht Bautzen 2. Staatsexamen ( Rang: 22 von 274 )

2004 – 2005
Nebentätigkeit in freier Mitarbeiterschaft bei Rechtsanwälte Mengel & König in Zittau

2005 – 2005
freischaffender Dozent beim Bildungszentrum des Sächsischen Handels in Bautzen und Zittau

2006 – 2006
Insolvenzverfahrensführender Volljurist in der überörtlichen Kanzlei Wallner Weiß

2006 – 2019
Partner in der wirtschaftsrechtlich ausgerichteten, international tätigen Kanzlei Kübler mit dem Aufgabengebiet der selbstständigen Betreuung von Unternehmensinsolvenzen

2020
Partner bei BREITENBÜCHER Rechtsanwälte mit dem Aufgabengebiet der selbstständigen Betreuung von Unternehmensinsolvenzen, Sanierungs- und Restrukturierungsberatung vor und in der Krise eines Unternehmens

Erfolgreiches Bestehen des Fachanwaltskurses für Insolvenzrecht in 2011 

Morten Jochemczyk

Rechtsanwalt

2007
Abitur an der Deutschen Internationalen Schule zu Johannesburg, Südafrika

2008 – 2016
Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Jena, Bielefeld und Münster (Westf.)

2016
Erstes juristisches Staatsexamen in Nordrhein-Westfalen

2013 – 2018
Juristischer Mitarbeiter in internationaler wirtschafts- und insolvenzrechtlich orientierter Anwaltskanzlei

2016 – 2018
Referendariat am Landgericht Münster (OLG Bezirk Hamm) mit Stationen in Berlin und Mailand

2018
Zweites juristisches Staatsexamen in Nordrhein-Westfalen

2019
Zulassung als Rechtsanwalt

2019
Rechtsanwalt bei der Sozietät KÜBLER

2020
Rechtsanwalt bei  BREITENBÜCHER Rechtsanwälte für Restrukturierung und Insolvenz.

Deutsch, Englisch, Französisch

divider_P1